Solidarfonds

csm_2020_Broken_Heart_393427fb31.jpg

Durch den Solidarfonds werden ehemalige und aktuelle Stipendiat*innen in Notsituationen unterstützt.

 

Eine Notlage in diesem Sinne setzt eine Gefährdung der wissenschaftlichen Aus- und Weiterbildung und/oder der beruflichen Tätigkeit voraus, in der andere Institutionen (z. B. Studienwerk) keine finanzielle Unterstützung leisten können. Zusätzlich möchten wir auch Anlaufstelle sein, wenn schnelle und unkomplizierte Hilfe für „Alltagsprobleme“ benötigt wird (z. B. kaputte Waschmaschine).

Wenn du in einer Notlage bist oder einfach nur mehr Informationen möchtest, dann melde dich formlos bei solidarfonds@hbs-ehemalige.de. Unsere Solidarfondsbeauftragten Susan und Sebastian klären dann mit dir, ob und wie wir dich unterstützen können.

Spenden

Um ausreichend Mittel für den Solidarfonds zur Verfügung zu haben und um Veranstaltungen durchführen zu können, ist der Verein „Ehemalige Stipendiat*innen der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.“ auch auf Spenden angewiesen. Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt und freuen uns über Spenden in jeglicher Höhe.
Eine Spendenbescheinigung geht Ihnen/Euch selbstverständlich zu.

Kontoinhaber: EStiHBS
IBAN: DE10430609671149862500
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank